Valldemossa – fünf unvergessliche Attraktionen

Mallorcas schöner Ort Valldemossa verfügt über ein einzigartiges touristisches Angebot. Neben seiner Vorzugslage in der herrlichen Serra de Tramuntana bietet das Städtchen Geschichte, Kultur, Natur und Gastronomie vom Feinsten – nicht umsonst ist Valldemossa ein häufig frequentiertes Touristenziel. Mit Aussichtspunkten, Wanderwegen, Geschäften, Museen und vielen weiteren Attraktionen stellt Valldemossa ein vielseitiges Freizeitangebot für jeden Geschmack bereit. Im Folgenden stellen wir Ihnen fünf einfache aber nicht weniger interessante Attraktionen vor, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

1. La Comuna. Dieser kurze Wanderausflug (unter zwei Stunden) mit einfacher Strecke ist zu jeder Jahreszeit ein toller Plan. Auf dem Weg durch die beeindruckende Naturlandschaft gibt es mehrere Haltepunkte mit kulturellen Sehenswürdigkeiten wie die alte Windmühle Molí de la Beata oder völkerkundliche Monumente wie die ehemaligen Kohlehütten.

2. Coca de patata. Diese typische Köstlichkeit aus Mehl, gekochten Kartoffeln, Zucker, Schmalz, Eiern, Olivenöl und warmem Wasser müssen Sie einfach probieren. Das einfache Rezept dieses Blechkuchens aus Kartoffelteig wurde von Generation zu Generation weitergegeben und hat sich zu einer kulinarischen Spezialität der Gegend entwickelt. Zahlreiche Lokale im Ort bieten diesen authentischen süßen Leckerbissen aus Valldemossa an. Genießen Sie ihn im Winter mit heißer Schokolade und im Sommer mit einem erfrischenden Mandel-Sorbet.

3. Fundació Cultural Josep Coll Bardolet. Ein Kulturprojekt zu Ehren des Künstlers Josep Coll Bardolet. Der gebürtige Katalane lebte seit 1944 in Valldemossa und dieses Museum beherbergt eine permanente Ausstellung seines Werks: Landschaftsmalereien Mallorcas, Stillleben und Szenen volkstümlicher Tänze sind zentrale Themen seiner Werke, die auf der Insel Kultstatus genießen.

4. La Cartoixa. Das Kartäuserkloster von Valldemossa ist der Hauptanziehungspunkt der Gegend für Touristen. Die Geschichte des ehemaligen Palastes des Königs Sancho, die Klostergärten, seine Kirche und die alten Gemächer der Kartäusermönche bieten den Rahmen für eine interessante Besichtigungstour. Nicht umsonst ist das Kartäuserkloster eines der beliebtesten Besucherziele von Valldemossa.

5. La Casa de Catalina Thomas. Hinter der Kirche Sant Bartomeu befindet sich das Geburtshaus von Catalina Thomàs, der heiligen Katharina von Palma. Im Jahr 1930 heiliggesprochen wird sie im Ort seit Jahrhunderten verehrt und in vielen Wohnhäusern empfängt eine kleine Keramikfigur der Heiligen die Eintretenden. Allgemein auch als Sor Tomaseta („Schwester Tomaseta“) bekannt gehört sie unweigerlich zur Kulturgeschichte der Insel.

Kommentare posten